Träger

Ablauf Zulassung: Fachkundige Stelle und Bildungsträger

Anfrage an die Fachkundige Stelle:

  1. Kurzfragebogen ausfüllen und an die Fachkundige Stelle zurückschicken.
    Dieser Bogen ist die Basis für die Erstellung eines Angebotes und die Zusendung
    von Antragsunterlagen und Angebot
  2. Vorgespräch, Auftragserteilung und Vertragsabschluss
  3. Einreichung von QM-Dokumentation (Handbuch) und Antragsunterlagen für Träger
    bei der Fachkundigen Stelle
  4. Prüfung der ausgefüllten Antragsunterlagen und zugehörigen Dokumentation durch den
    Leitenden Auditor (Dokumentenprüfung)
  5. Planung und Terminabstimmung für Begutachtung vor Ort durch den Leitenden Auditor (Auditplan)
  6. Begutachtung beim Weiterbildungsträger vor Ort durch Auditor/en
  7. Abschlussbericht wird durch den Leitenden Auditor erstellt und an Kunden verschickt
  8. Gegenprüfung der Begutachtung durch Bewertungsausschuss
  9. Zulassungszertifikat für den Weiterbildungsträger wird durch die Fachkundige Stelle ausgestellt
  10. Meldung der Zulassung an die Bundesagentur

Der Zulassungzeitraum für das Zertifikat Trägerzulassung AZAV beträgt längstens 5 Jahre. Der Bildungsträger wird jährlich überprüft (sog. Überwachung). Nach spätestens 5 Jahren erfolgt die Rezulassung und das Ausstellen eines neuen Zertifikats (siehe Ablaufschema allgemein).